ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Unser neues Schulbeet

Schule: MS Gföhl
KoordinatorIn: OLNMS Weiß Karin
DirektorIn: Simlinger Mario
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Natur erleben im Schulumfeld
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Mit vollem Eifer legten die PTS - Schüler, Ökoschüler und Ökoschülerinnen in unserem Schulhof ein neues Schulbeet an. Fleißig und motiviert waren die Kinder beim Ausheben, Einpflanzen, Naschen, Unkraut jäten und Ernten dabei.
Unser Schulbeet, die Kräuterschnecke und die Pyramide.

Unser Schulbeet, die Kräuterschnecke und die Pyramide.

Schulbeet

Schulbeet

Unser neues Schulbeet!

Unser neues Schulbeet!

Das macht Spaß!

Das macht Spaß!

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 10

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Es wurde ein großes Schulbeet angelegt, bepflanzt, bearbeitet und abgeerntet.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Die PTS - Klasse hat ein rechteckiges großes Feld ausgemessen, dann gemeinsam mit unserem Schulwart Wolfgang Kurz die große Fläche ausgehoben und angelegt. Jede Klasse bekam ihr eigenes Beet . Diese zugeteilten Flächen wurden von den Schülern bepflanzt, bearbeitet, gepflegt, Unkraut gejätet und abgeerntet. Weiters wurden auch die Kräuterschnecke und die Pyramide bearbeitet.

Wurde diese ÖKOLOG-Aktivität als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für nachhaltige Entwicklung gefördert und hat die Schule eine Projektdokumentation abgegeben?
Diese ÖKOLOG-Aktivität wurde als Projekt vom Bildungsförderungsfonds für Umwelt und Gesundheit gefördert. Die Schule hat eine Projektdokumentation abgegeben.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Natur erleben im Schulumfeld, Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
99

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mädchen und Buben erledigten die gleichen Arbeiten.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kontakt mit Gemeinde und Lagerhaus und natürlich mit den Eltern.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Fotos wurden auf Facebook, Instagram, auf der Schulhomepage und bei der NÖN veröffentlicht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Schulbeet wurde in D und in Bu und in Be behandelt und besprochen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schüler hatten Spaß beim Aussetzen, beim Ernten und beim Naschen und Verspeisen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Gemüse, die Beeren und Kartoffeln werden auch in der Schulküche verarbeitet.

Wo liegen unsere Stärken?
Wir sind eine Landschule und haben sehr interessierte Schüler.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Klimafragen werden in BU, PC, CH, D und BE behandelt.

Weitere Netzwerke
Umwelt Wissen