ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Schulfest: Der Natur auf der Spur

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Öffentliche Volksschule Hyrtlplatz mit Tagesbetreuung 2340 Mödling
KoordinatorIn: VL Müllner Larissa
DirektorIn: VOL Herbst Ulrike
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
  • Natur erleben im Schulumfeld
Inhalt
Im Rahmen des Schulfestes 2021/22 haben sich die Kinder spielerisch einiges an Wissen über die Natur in ihrer unmittelbaren Umgebung aneignen können. Auch wurde den Schülerinnen und Schülern durch einige Projekte im Laufe des Schuljahres, die Bedeutsamkeit unserer Ressourcen sowie die Verantwortung gegenüber unserer Natur veranschaulicht.
Station: Regionales und saisonales Obst und Gemüse Station: Regionales und saisonales Obst und Gemüse
Station: Kräuterkunde Station: Kräuterkunde
Station: Abenteuerweg Station: Abenteuerweg
Station: Beebots auf Aufräummission Station: Beebots auf Aufräummission
Station: Naturdetektive Station: Naturdetektive
Station: Naturquiz für Schlaufüchse Station: Naturquiz für Schlaufüchse
Station: Wer bin ich? Station: Wer bin ich?
Stationenplan Stationenplan
Station: Ertaste die Natur Station: Ertaste die Natur
Station: Es raschelt und plätschert Station: Es raschelt und plätschert
Station: Tasten- Riechen-Kosten Station: Tasten- Riechen-Kosten
Aktion Saubere Natur in den Volksschulen Aktion Saubere Natur in den Volksschulen
Aktion Saubere Natur in den Volksschulen Aktion Saubere Natur in den Volksschulen
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Aufgrund der Coronapandemie und den gesetzten Maßnahmen, wurden unsere geplanten Aktivitäten in den letzten beiden Schuljahren sehr eingeschränkt. Umso größer war die Freude unter den Kindern und Lehrpersonen, dass unser Schulfest zum Thema "Der Natur auf der Spur" in diesem Schuljahr stattfinden konnte.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Unser Abschlussfest für alle Kinder hatte heuer das wichtige Thema "Der Natur auf der Spur" zum Inhalt. In Kleingruppen durften die Kinder durch das Schulareal gehen und in 16 spannenden Stationen die Natur in ihrer nähesten Umwelt besser kennenlernen. Dabei konnten die Schülerinnen und Schüler unter anderem mit allen Sinnen unser regionales Obst und Gemüse kennenlernen, einen Abenteuerweg beschreiten, die heimischen Wildtiere des Wienerwaldes kennenlernen sowie unsere Pflanzenwelt erkunden.
Auch aktuelle, wichtige Themen wie der "Treibhauseffekt", "Erneuerbare Energien" sowie "Nachhaltigkeit" und "Müllvermeidung" wurden den Kindern auf spielerische Art und Weise näher gebracht.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Natur erleben im Schulumfeld

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
170

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Bei diesem Thema gibt es keine geschlechterspezifischen Lernzugänge. Die behandelten Themen zu Natur und Umwelt betreffen Mädchen sowie Buben gleichermaßen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Da das Schulfest überwiegend indoor stattgefunden hat, haben wir beschlossen die Anzahl der Außenkontakte möglichst gering zu halten.

Sonstiges:
Passend zum Thema "Einsparen von Ressourcen" durften wir in diesem Schuljahr auch das EVN- Team an unserer Schule begrüßen. Die Kinder der Klasse 2a haben im Zuge des EVN-Malwettbewerbes "Energie sparen" gewonnen und daraufhin, gemeinsam mit der Klasse 2b, Besuch vom beliebten EVN- Hasen Joulius bekommen. Im Rahmen des Projektes "Energiesparmeisterkurs" wurde ihnen in spannenden Stationen ein verantwortungsvoller Umgang mit Energie und Strom näher gebracht.

Zudem hat die Klasse 3b heuer bei der Initiative "Aktion saubere Natur in den Volksschulen" mitgewirkt. Als Mitglieder des Abfallbeseitigungsclubs durften die Kinder, ausgerüstet mit Müllsäcken und Handschuhen, durch den Wald spazieren und Müll aufsammeln. Durch dieses Projekt wurde ersichtlich gemacht, wie viele Abfälle sich in unseren Wäldern befinden und unserem Ökosystem schaden.

Im Religionsunterricht haben die Kinder während der Fastenzeit überlegt, was auch sie bereits verändern könnten bzw. wollten. Sehr schnell ist das Bemühen um den Schutz der Natur zum Thema geworden. Aus diesem Grund haben wir uns heuer am Projekt „Autofasten“ beteiligt. Die Begeisterung der Kinder aller Klassen war enorm und wir durften uns über einen prächtig „begrünten“ Baum freuen.

Außerdem wurden die Kinder der 4b zu Agenten, die im Rahmen des "Online- Windkraft- Workshops " versuchten, die Welt zu retten und erneuerbare Energiequellen aufzuspüren.
Die Themen Energie sparen, Vorteile erneuerbare Energiequellen und Windenergie wurden in
abwechslungsreichen Spielen, Gruppenarbeit und Videos via Smartboard auf spielerische Weise entdeckt und erforscht.

Im September durfte die Klasse 3a bei der Eichkogelpflege mitmachen. Vor Ort wurden sie von einer Naturpädagogin über die Eichkogelpflege informiert. Kurz darauf durften die Kinder, mit Gartenscheren und Gartenhandschuhen ausgestattet, schon tatkräftig mithelfen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Auf unserer Schulhomepage sind die Fotos zu allen Veranstaltungen sowie Berichte zu finden. Es folgt ein Zeitungsbericht zum Thema EVN-"Energiesparmeisterkurs".
Besonders stolz sind wir auf den Fernsehbeitrag auf "donau_Kanal TV", wo unter dem Titel" Was man in den Mödlinger Wäldern nicht alles findet" ein ausführlicher Bericht der Müllsammelaktion unserer 3b zu sehen ist.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Nachbesprechung und Evaluierung der Projekte in den einzelnen Klassen. Anschließendes Interview mit einigen Kindern der 3. Klasse im Rahmen der Aktion "Saubere Natur in den Volksschulen".

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Umwelt- und Naturschutz

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder hatten sichtlich Spaß nach der langen, coronabedingten Durststrecke am Schulfest teilzunehmen und die Freude über die vielen, gesammelten Stempel auf ihrem Stationenpass war groß.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Die Kinder haben ein verstärktes Bewusstsein für den Umgang mit Ressourcen und den Erhalt der Natur entwickeln können.

Wo liegen unsere Stärken?
Alle KollegInnen und Helfer der Schule waren mit Freude und Eifer dabei, das Schulfest möglichst lustbetont für die Kinder aufzubereiten.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Zertifizierte Gesunde Schule
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Klima- und Umweltthemen werden in den einzelnen Schulstufen jeweils im Sachunterricht sowie in Religion bearbeitet. Auf eine gesunde Jause wird stets geachtet.