ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Ein Insektengarten für Schönbrunn

Schule: HBLFA für Gartenbau Schönbrunn
KoordinatorIn: DI Wagenknecht Bernhard
DirektorIn: Mag.a Völk Katrin
Handlungsbereiche:
  • Gestalten von Schul- und Freiräumen
  • Kultur des Lehrens und des Lernens
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Im Schuljahr 2021/22 wurde im Schulgarten der HBLFA für Gartenbau ein Insektengarten angelegt, der den Insekten die nötigen vielfältigen Strukturen zur Vermehrung bietet.
Der Insektengarten wurde fachlich bestens geplant, gestaltet und ausgeführt. Eine erstaunliche Vielfalt unterschiedlichster Insekten hat ihn mittlerweile schon besiedelt.
Bauarbeiten am Insektengarten.

Bauarbeiten am Insektengarten.

Die einzelnen Insektenarten stellen sehr unterschiedliche Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit.

Die einzelnen Insektenarten stellen sehr unterschiedliche Ansprüche an die Bodenbeschaffenheit.

Der fertige Insektengarten im Schulgarten der HBLFA für Gartenbau Schönbrunn.

Der fertige Insektengarten im Schulgarten der HBLFA für Gartenbau Schönbrunn.

Evaluation der Besiedelung des Insektenhotels im Insektengarten.

Evaluation der Besiedelung des Insektenhotels im Insektengarten.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Ad Ziel 1:
Zusammenbau, Aufbau und Inbetriebnahme der Gerätschaften und Ausrüstungsgegenstände für die Golgotha Farm in Sori am Viktoria-See, Kenia sind erfolgreich abgewickelt worden. Die Anleitungen dazu und auch die Einschulungen wurden zum Teil im Rahmen von zoom-meetings gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern durchgeführt.
Es sind noch nicht alle Ausrüstungsgegenstände im Einsatz, z.B. die beiden Mikroskope werden erst im Schuljahr 2022/23 für regelmäßiges Arbeiten in Betrieb genommen.
Jene Maschinen und Gerätschaften, die schon im Einsatz sind, haben merkliche Veränderungen in der Professionalität und Effizienz der Arbeit gebracht. Vor allem der Profi-Häcksler ermöglicht endlich ein ausreichendes Mulchen der Bodenoberfläche, womit die Bodenfeuchtigkeit erhalten bleibt und das Bodenleben gefördert wird.

ad Ziel 2:
Schaffung von Strukturen im Schulgarten zur Erhöhung der Biodiversität, Insekten-Förderung.
Im Staudengarten wurde eine Fläche für die Besiedelung durch Insekten angelegt, es wurde im Rahmen einer Diplomarbeit auch ein fachlich perfektes Insektenhotel gebaut und dort aufgestellt.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Planung und Anlage eines Insekten-Gartens

Unser Schulgarten ist durch seine große Pflanzenvielfalt ein Anziehungspunkt für Insekten. Die Idee, in diesem Garten Strukturen zu schaffen, welche die Insekten zu ihrer Vermehrung benötigen. war naheliegend.
In einem fächerübergreifenden Projekt von Biologie, Staudenkunde und Gartengestaltung wurde die Umgestaltung einer Teilfläche des Staudengartens geplant und in den praktischen Übungen umgesetzt.
Eine in diesem Jahr verfasste Diplomarbeit hatte zum Ziel, ein fachlich perfektes Insektenhotel zu planen und zu bauen. Dieses wurde als zusätzliche Struktur im "Insektengarten" aufgestellt.

Handlungsbereiche
Gestalten von Schul- und Freiräumen, Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
42

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Mit der fachlich fundierten Gestaltung von Naturräumen befassen sich an unserer Schule alle Geschlechter.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Etliche Materialien, die für den Bau benötigt wurden, sind von Zulieferfirmen gesponsert worden, die Diplomarbeit wurde mit einem außerschulischen Partner abgewickelt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Die Öffentlichkeitsarbeit erfolgte ausschließlich über die hompages der Schule sowie der Bundesgärten.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Die laufende Evaluation der Besiedelung des Insektengartens erfolgt im Rahmen des Biologie-Unterrichtes.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Beiträge zur Erhaltung und Erhöhung der Biodiversität

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Daran, dass der Insektengarten fertiggestellt wurde, die Pflanzen darin gut gedeihen und er von vielen verschiedenen Insektenarten bereits "begeistert" als Lebensraum angenommen wurde.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Bewusstsein für die immense Bedeutung von Insekten für funktionierende Ökosysteme wurde gestärkt.

Wo liegen unsere Stärken?
In der Vielfalt der Kenntnisse, der Erfahrungshintergründe und dem durchaus vorhandenen Willen, zusammenzuarbeiten.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Erasmus+