ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Verbesserung des Schulklimas

Schule: Adventistische Privatschule Klagenfurt
KoordinatorIn: Stadtmann Ricarda, BEd
DirektorIn: Stadtmann Ricarda, BEd
Handlungsbereiche:
  • Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld
  • Schulklima und Partizipation
Inhalt
Mit neuen Lehrern und vielen neuen Schülern startete das Schuljahr mit frischem Elan. Dies brachte auch einige Herausforderungen mit sich. Doch unsere zwei Hauptziele, den Aufbau eines Schülerparlamentes und die Erweiterung unseres Schulgartens, trugen dazu bei, näher zusammen zuwachsen und viele schöne gemeinsame Erfahrungen zu machen. Wir wurden in unserem Weg diese Ziele zu verfolgen gestärkt und werden sie im kommenden Schuljahr mit Freuden weiter vertiefen.
Baumschneidekurs der Mittelschule

Baumschneidekurs der Mittelschule

Gesundheitswoche: Besuch von den "8 Ärzten" der Natur - Abschluss Volksschule

Gesundheitswoche: Besuch von den "8 Ärzten" der Natur - Abschluss Volksschule

Schönes Miteinander mit unseren speziellen Freunden in unserem Schulgarten.

Schönes Miteinander mit unseren speziellen Freunden in unserem Schulgarten.

Für ein besseres Klassenklima!

Für ein besseres Klassenklima!

Ein Parlament ist wie ein Orchester. Jeder spielt und kennt seine Stimme und trägt zu einem schönen Musikstück bei!

Ein Parlament ist wie ein Orchester. Jeder spielt und kennt seine Stimme und trägt zu einem schönen Musikstück bei!

Lernen von den Profis für unseren Schulgarten.

Lernen von den Profis für unseren Schulgarten.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Zu Ziel 1:
Der Aufbau des Schülerparlaments wurde von der Uni-Klagenfurt begleitet und wird noch weitere 2 Jahre von ihnen unterstützt.

Zu Ziel 2:
Der Schulgarten auf dem Grundstück der Schulleitung wurde einmal in der Woche besucht und erweitert.
Projekte waren:
- Baumschnittkurs
- Lehmofenbau
- Gesundes Frühstück
- Gesundheitsprojektwoche "Die 8 Ärzte"
- Kreative Müllverwertung

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Aufbau des Schülerparlamentes in der Mittelschule wurde mit Hilfe der Universität Klagenfurt gestartet und verläuft über drei Jahre.
Dabei werden die Besprechungen der genauen Vorgangsweisen mit der Uni Klagenfurt geführt.
Im ersten Jahr wurde der Klassenrat in allen Schulstufen eingeführt. Dieser wird immer Freitags in der letzten Stunde gehalten.

Handlungsbereiche
Zusammenarbeit mit dem Schulumfeld, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
40

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Kooperation mit der Universität Klagenfurt

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Projektvorstellung vor den Eltern.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Projekt wurde gemeinsam mit der Uni Klagenfurt reflektier und evaluiert.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Zu unserem 1. Jahresziel

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Schüler warteten schon sehr auf den Klassenrat und brachten viel ihre eigenen Anliegen mit ein. Vor allem in der Mittelschule war dieses Instrument sehr wichtig.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Schulklima verändert sich und das Verhältnis Schüler - Lehrer wird verbessert.

Wo liegen unsere Stärken?
Die kleinen Klassen bzw. die kleine Schule gibt den Schüler/innen mehr Sicherheit sich laut zu artikulieren.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen