ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

ÖKOLOG FBS VÖLKERMARKT

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Fachberufsschule Völkermarkt
KoordinatorIn: Ing. König Alexander, BA MA
DirektorIn: BD Groß Waltraud
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
Sapere aude! Aufklärung muss den Klimawandel einschließen und eine lebenswerte Zukunft schaffen.

Es wurden keine Bilder hochgeladen.

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die Schülerinnen und Schüler wurden fächerübergreifend und anlassbezogen mit dem Klimawandel konfrontiert. Die Auswirkungen der Wahl der Baumaterialien für Häuser / Wohnobjekte auf die Umwelt (Emissionen bei der Herstellung, Energieaufwand für das Konditionieren) wurde in Bezug gesetzt zu den ökonomischen Aspekten, die kalkulatorisch bisweilen fast alle anderen Faktoren überdecken.
Im Speziellen wurde die Verantwortung schon bei der Planung (Bautechnische Zeichner*innen, Bautechnische Assistent*innen) hervorgehoben, die großen Einfluss auf die Wahl der Baumaterialien (Beton vs. Holz, Mineralwolle vs. Polysterol etc.) und Dimensionierung der Baukörper hat.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Fächerübergreifende und anlassbezogene Aufarbeitung des Klimawandels in Bezug zur Art und Weise des Bauens. Gegenüberstellung von CO2 -Bilanzen zur Erzeugung und bei der Nutzung verschiedener Baumaterialien (speziell: Beton vs. Holz). Auswirkungen des eigenen Handelns als Mitarbeiter*in in planenden und ausführenden Bauunternehmen. Wirkung der Materialwahl der Bauobjekte und der Dimensionierung der Baukörper auf die Umwelt.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
65

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Keine geschlechterspezifischen Unterschiede auszumachen. Lernzugänge individuell!

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Keine

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Keine Präsentation - verwoben in den Unterricht.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Diskussionen der Schülerinnen und Schüler. Kenntniszuwachs bei schriftlichen und mündlichen Überprüfungen.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Sichtbarmachung des Klimawandels

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Steigende Kritikfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Aufgeklärte Sicht.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Gesteigertes Bewusstsein des Klimawandels.

Wo liegen unsere Stärken?

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken