ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Burgenländischer Umweltpreis

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Berufsschule Mattersburg
KoordinatorIn: DI (FH) Bertsch Ulrich, BEd
DirektorIn: Berufsschuldirektor Kruisz Karl, MA, BEd
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
Inhalt
1. PLATZ Berufsschule Mattersburg (Klimaschutz Burgenland - Wie wir es schaffen!)

Das Burgenland ist ein ökologisches Musterland. Natur- und Umweltschutz haben von Norden bis Süden einen hohen Stellenwert. Das zeigt sich auch in zahlreichen Initiativen des Landes. Eine dieser Initiativen ist der Burgenländische Umweltpreis, der 2022 zum 19. Mal vergeben wurde. Seit 1991 vergibt die Burgenländische Landesregierung alle drei Jahre diesen Preis für Projekte, die einen Beitrag zur Verbesserung der Umwelt, der Natur, des Klimas im Burgenland leisten oder sich dem Thema der Nachhaltigkeit widmen.

„Der Burgenländische Umweltpreis ist bereits eine Institution und stellt einen kleinen, aber für unser Land wichtigen Beitrag zum globalen Klimaschutz dar. Er schafft Bewusstsein und sensibilisiert. Die notwendigen Veränderungen hin zu einer nachhaltigen Entwicklung können nicht von oben nach unten diktiert werden, sondern setzen an der Eigenverantwortung an. Jeder Mensch soll an dieser Entwicklung mitgestalten und teilhaben können. Wir haben ganz viele tolle Menschen, die sich für dieses wichtige Thema einsetzen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mitgemacht haben, denn jedes einzelne Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz“, betonte Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf, die am 23. Juni 2022 im Veranstaltungszentrum Meierhof in Pöttsching die diesjährigen Preisträger auszeichnete.

https://www.burgenland.at/service/medienservice/aktuelle-meldungen/detail/verleihung-burgenlaendischer-umweltpreises-2022/
Preisverleihung - 1. Platz "Burgenländischer Umweltpreis"

Preisverleihung - 1. Platz "Burgenländischer Umweltpreis"

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 2

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Die Berufsschule Mattersburg übersiedlte gegen Ende des Schuljahres von Bahnstraße 41 in die Schubertstraße 53. Aufgrund unserer beschulten Installations- und Gebäudetechnik Lehrlinge, nahmen wir den Umzug als Ansporn, die Gas bzw. Öl-Heizungsanlagen der Schubertstraße, gegen Luft-Wärmepumpen auszutauschen.

LED Beleuchtung im Haus und weitere Projekte sind im Entstehen. Der Umzug läuft bis auf Weiteres.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
1. PLATZ Berufsschule Mattersburg (Klimaschutz Burgenland - Wie wir es schaffen!)

Das Burgenland ist ein ökologisches Musterland. Natur- und Umweltschutz haben von Norden bis Süden einen hohen Stellenwert. Das zeigt sich auch in zahlreichen Initiativen des Landes. Eine dieser Initiativen ist der Burgenländische Umweltpreis, der 2022 zum 19. Mal vergeben wurde. Seit 1991 vergibt die Burgenländische Landesregierung alle drei Jahre diesen Preis für Projekte, die einen Beitrag zur Verbesserung der Umwelt, der Natur, des Klimas im Burgenland leisten oder sich dem Thema der Nachhaltigkeit widmen.

„Der Burgenländische Umweltpreis ist bereits eine Institution und stellt einen kleinen, aber für unser Land wichtigen Beitrag zum globalen Klimaschutz dar. Er schafft Bewusstsein und sensibilisiert. Die notwendigen Veränderungen hin zu einer nachhaltigen Entwicklung können nicht von oben nach unten diktiert werden, sondern setzen an der Eigenverantwortung an. Jeder Mensch soll an dieser Entwicklung mitgestalten und teilhaben können. Wir haben ganz viele tolle Menschen, die sich für dieses wichtige Thema einsetzen. Ich möchte mich bei allen bedanken, die mitgemacht haben, denn jedes einzelne Projekt leistet einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz“, betonte Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf, die am 23. Juni 2022 im Veranstaltungszentrum Meierhof in Pöttsching die diesjährigen Preisträger auszeichnete.

https://www.burgenland.at/service/medienservice/aktuelle-meldungen/detail/verleihung-burgenlaendischer-umweltpreises-2022/

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
180

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Leider sind im Burgenland zur Zeit keine Mädchen als Installations- und Gebäudetechnik Lehrlinge beschäftigt bzw. beschult.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Weiterdenker Award - Energie Burgenland

1. Platz - Burgenländischer Umweltpreis

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
https://www.burgenland.at/service/medienservice/aktuelle-meldungen/detail/verleihung-burgenlaendischer-umweltpreises-2022/

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Mittels einer noch immer laufenden Projektnachbearbeitung.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
Weniger Emissionen - Weg von Gas und ÖL

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Kurz und knapp, durch den Austausch auf umweltfreundliche Heizungssysteme am neuen Standort.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Durch die mittlerweile 2 jährige Projektdauer, sind die Schüler:innen mittlerweile nicht nur damit vertraut, sondern leben dieses Projekt auch in ihren Betrieben weiter.

Wo liegen unsere Stärken?
FACHARBEITER die tagtäglich daran arbeiten, das Burgenland bis zum Jahr 2030 zu unterstützen, die noch fehlenden ca. 50.000 Heizungen auszutauschen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Erasmus+