ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Mobilitätspass - Bewegungsschwerpunkt

Jahresbericht des Schuljahres 2021/2022

Schule: Volksschule Siegendorf / Osnovna škola Cindrof
KoordinatorIn: Tinhof Tanja, BEd
DirektorIn: Mühlgaszner Silvia, BEd
Handlungsbereiche:
  • Einsparen von Ressourcen
  • Reduzieren von Emissionen
  • Mobilität und Verkehr
Inhalt
In diesem Schuljahr führten wir unseren Mobilitätspass weiter. Als Abschluss und Belohnung nahmen alle Kinder am Sport- und Bewegungstag teil.

Weiters gab es verschiedene Aktionen zum Thema "Gesundheit und Bewegung".
Sporttag mit Hopsi Hopper Stationen

Sporttag mit Hopsi Hopper Stationen

Es gab auch eine Hüpfburg!

Es gab auch eine Hüpfburg!

Radworkshop

Radworkshop

Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 1

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im aktuellen Schuljahr im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Das Thema "Soziales Lernen" haben wir uns nun für das kommende Schuljahr vorgenommen. In diesem Schuljahr blieben wir Corona - bedingt bei unserem Mobilitätsthema und haben dieses weiter geführt bzw. ausgebaut und den Schwerpunkt "Bewegung" mit hinein genommen.

Status:
Der Mobilitätspass wurde weiter geführt. Als Motivationsschub diente ein Plakat wo wir die Punkte der gesamten Schule sichtbar gemacht haben. Als die vorgegebene Punktzahl erreicht war, gab es für alle Kinder einen Sport- und Spieletag.
Weiters nahmen die 4. Klassen am Sport und Bewegungstag und am "school of walk"(Wandertag über 14km) der Mittelschule teil.
Die 2. und 3. Klassen hatten Tennistrainingseinheiten.
Unsere Fußballerinnen und Fußballer nahmen am Sumsi Cup und am Hopsi Hopper Cup teil.
Alle Kinder unserer Schule nahmen am AUVA Radworkshop teil.

Maßnahme im Detail

Beschreibung der Maßnahme
Weiterführung des Mobilitätspasses

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
147

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
eher nicht

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Die Gemeinde.
Die Mobilitätszentrale Burgenland.
Verschieden Vereine.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Auf der Homepage.
In der Gemeindezeitung.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Mit den Stempeln im Mobilitätspass.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Verkehrsaufkommen vor der Schule verringern"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Am Plakat in der Garderobe.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Es gab deutlich Weniger Verkehr morgens.

Wo liegen unsere Stärken?
In der Ideenfindung und Umsetzung.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken