Natur und Gesundheit - Naturerlebnis im Wechsel der Jahreszeiten

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: Volksschule Rangersdorf Ökolog und Umweltzeichenschule
KoordinatorIn: VD Golger Franz
DirektorIn: VD Golger Franz
Handlungsbereiche:
Natur erleben im Schulumfeld
Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung
Kultur des Lehrens und des Lernens
Inhalt
Grund des Projektes: Trotz ländlichem Umfeld halten sich unsere Kinder immer weniger in der NATUR auf und nehmen diese zu wenig als Spielplatz und Lernumfeld wahr, deshalb sollen die Kinder diese wieder mehr als zu schützenden Lebensraum wahrnehmen und einen nachhaltigen und respektvollen Umgang mit ihr erlernen.
Ablauf: Bei 4-stündigen - über das Jahr verteilten - Ausflügen in die Natur erlebten die Kinder die jahreszeitlich bedingten Veränderungen mit allen Sinnen. Sie lernten die Nutzung möglicher Ressourcen, z.B: Gesundheit aus der Natur (Planzenkunde, Heilkräuter...), Spuren lesen, Erste Hilfe, Unfallvermeidung (Einweisung hantieren mit Messer und Feuer), Respekt vor der Natur, Notfallsituationen meistern,
Feuer machen
Feuer machen
Unterschlupf bauen
Unterschlupf bauen
Meisenknödel herstellen
Meisenknödel herstellen
Schnitzeljagd im Wald
Schnitzeljagd im Wald
Dokumentation unserer Walderlebnisse
Dokumentation unserer Walderlebnisse
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 6

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im Schuljahr 2019/2020 im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
1.)Projektbeginn "GESUNDE SCHULE" - Jahresthema: Natur und Gesundheit / regelmäßige Aktivitäten im Wald und im Klassenzimmer im Freien mit einem geprüften Outdoor und Survival Trainer 2.)Pflanzen und ernten im Schulgarten und nachträgliche Verarbeitung der Ernte zu Hautcreme 3.) Wasserschule und Klimaschule 4.)Nachzertifizierung Umweltzeichen mit fas 90% bestanden!!

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Grund des Projektes: Trotz ländlichem Umfeld halten sich unsere Kinder immer weniger in der NATUR auf und nehmen diese zu wenig als Spielplatz und Lernumfeld wahr, deshalb sollen die Kinder diese wieder mehr als zu schützenden Lebensraum wahrnehmen und einen nachhaltigen und respektvollen Umgang mit ihr erlernen.
Ablauf: Bei 4-stündigen - über das Jahr verteilten - Ausflügen in die Natur erlebten die Kinder die jahreszeitlich bedingten Veränderungen mit allen Sinnen. Sie lernten die Nutzung möglicher Ressourcen, z.B: Gesundheit aus der Natur (Planzenkunde, Heilkräuter...), Spuren lesen, Erste Hilfe, Unfallvermeidung (Einweisung hantieren mit Messer und Feuer), Respekt vor der Natur, Notfallsituationen meistern,

Handlungsbereiche
Natur erleben im Schulumfeld, Gesundheitsförderung und gesunde Ernährung, Kultur des Lehrens und des Lernens

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
11

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Auf Genderaspekte im Speziellen wurde nicht Rücksicht genommen

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Gesunde Gemeinde, Familienforum Mölltal, Imkerei Reiter, Gemeinde Rangersdorf , "Outdoor with nature" (Alexander Fercher),

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Gemeindemitteilungsblatt,Homepage, Facebook,

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Gemeinsam mit Projektbegleiter, SU-Heft der Schüler, Elternbefragung im Zuge der Umweltzeichennachzertifizierung...

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Natur und Gesundheit"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Begeisterung, Wissen...der SchülerInnen

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Für das nächste Schuljahr wird die Aktion auf alle Klassen ausgedehnt

Wo liegen unsere Stärken?
Alle stehen hinter der Idee von ÖKOLOG und UMWELTZEICHEN!!!

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen