EMAS Revalidierung 13.12.2016

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: business.academy.donaustadt
KoordinatorIn: Mag. Philippovich Laura
DirektorIn: Mag. Posad Christian
Handlungsbereiche:
Einsparen von Ressourcen
Reduzieren von Emissionen
Mobilität und Verkehr
Inhalt
Vier SchülerInnen des Ausbildungsschwerpunktes Ökologisch orientierte Unternehmensführung arbeiteten an den notwendigen Vorbereitungen zur EMAS-Revalidierung mit.
Am 8.11.2016 gab es wie alle 4 Jahre ein internes Audit mit DI Dieter Schoberwalter, arcon consulting, um unsere Schule für das externe Audit auf Vordermann zu bringen. EMAS (Eco Management and Audit Scheme) verlangt einen ständigen Verbesserungsprozess in der ökologischen Betriebsführung. Bei unseren Vorarbeiten waren der Brandschutz der Schule, die Dokumentation des Verbleibs unserer Hardware-Abfälle und die Dokumentation der notwendigen Forbildung des Umweltteams wesentliche Bereiche.
Externes Audit mit dem TÜV
Externes Audit mit dem TÜV
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 12

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im Schuljahr 2018/2019 im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Das externe Audit durch den TÜV, Dr. Kefer zur EMAS-Revalidierung erfolgte am 13.12.2016 und wurde erfolgreich bestanden. Es wurde ein integriertes Umweltkennzahlentool geschaffen, das sowohl die Umweltkennzahlen für EMAS als auch für das Umweltzeichen berücksichtigt (Diplomarbeit Prof. Hrzina), somit können wir Synergieeffekte nutzen. Die Umwelterklärung wurde überarbeitet und es wurde vom Umweltbundesamt ein hohes Niveau dieser Erklärung bestätigt. Das Ernährungsangebot des Schulbuffets wurde analysiert, es fanden zwei große Besprechungen mit Buffetbetreiberin, interessierten Eltern, Schulärztin, Direktor, Gesundheitskoordinatorin und Nachhaltigkeitsverantwortlichen dazu statt. Eine Online-Befragung aller SchülerInnen und LehrerInnen folgte, es liegt eine umfangreiche Analyse des Ergebnisses vor. Das Angebot des Buffets hat sich in der Zwischenzeit wesentlich verbessert. Den Bedürfnissen der Schulgemeinschaft nach einem warmen Mittagstisch wurde auf vielfältige Art und Weise im Mittleren Management überlegt, entgegenzukommen. Bis jetzt steht allerdings eine zufriedenstellende Lösung dazu aus, Lösungsansätze scheiterten bis jetzt an mangelnden Ressourcen (Raumangebot, Organisation, Personal, Zeit und Kosten).

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher.
Vier SchülerInnen des Ausbildungsschwerpunktes Ökologisch orientierte Unternehmensführung arbeiteten an den notwendigen Vorbereitungen zur EMAS-Revalidierung mit.
Am 8.11.2016 gab es wie alle 4 Jahre ein internes Audit mit DI Dieter Schoberwalter, arcon consulting, um unsere Schule für das externe Audit auf Vordermann zu bringen. EMAS (Eco Management and Audit Scheme) verlangt einen ständigen Verbesserungsprozess in der ökologischen Betriebsführung. Bei unseren Vorarbeiten waren der Brandschutz der Schule, die Dokumentation des Verbleibs unserer Hardware-Abfälle und die Dokumentation der notwendigen Forbildung des Umweltteams wesentliche Bereiche.

Handlungsbereiche
Einsparen von Ressourcen, Reduzieren von Emissionen, Mobilität und Verkehr

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
1100

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
JedeR SchülerIn kann sich selbständig für bestimmte Themengebiete interessieren und entsprechend des Zugangs Handlungen setzen.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
arcon consulting - ökobusiness plan, TÜV, Umweltbundesamt, Energieberatung über arcon consulting, Janus - Fremdreinigung

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Umwelterklärung auf der Website, Kommunikation mit der Schulgemeinschaft (persönlich durch das Umweltteam, Mailverkehr), Präsentation einer Schülerin betr. Inhalten von EMAS auf einer Elternvereinssitzung, Jahresbericht

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Der Revalidierungs-Prozess wurde durch Gespräche im Umweltteam reflektiert. Abgeleitetes Ziel der Evaluierung ist die Aufteilung in überschaubare Arbeitspakete, die laufend bearbeitet werden. Es wurde eine gemeinsame One-Drive-Gruppe als Sammelzentrale für die einzelnen Mitglieder des Umweltteams gebildet, auf die nun bis zur nächsten Revalidierung aufgesetzt werden kann. Doppelarbeiten sollen dadurch vermieden werden.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
EMAS-Revalidierung Herbst 2016

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Bestätigte Umwelterklärung durch den TÜV

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Umweltbewusstsein der Schulgemeinschaft ist durch die Vorbereitungen wieder mehr in den Fokus gerückt.

Wo liegen unsere Stärken?
Unsere Stärken liegen in der offenen Gesprächskultur und in der guten Zusammenarbeit mit allen Anspruchsgruppen.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Zertifizierte Gesunde Schule

Weitere Netzwerke
UNESCO, EMAS, e-COOL, Entrepreneurship