Schule bewegt gestalten

Jahresbericht des Schuljahres 2016/2017

Schule: VS Höfen
KoordinatorIn: Pürstl Daniela
DirektorIn: VDin Pürstl Daniela
Handlungsbereiche:
Gestalten von Schul- und Freiräumen
Inhalt
Unsere Schule nimmt am Programm “Schule bewegt gestalten“ teil. Das erste Modul hat bereits am 10.01.2017 stattgefunden. Zunächst wurde besprochen was an unserer Schule im Zusammenhang mit „Schule bewegt gestalten“ schon sehr gut funktioniert und in welcher Hinsicht wir noch Hilfe bzw. Anregungen benötigen:

Was läuft gut?
• Bewegte Pause: Essen und Bewegung
• Gerätelandschaft im Garten vorhanden
• Turnsaalbenützung für Schlechtwetterprogramm, Verwendung der Turnsaalausstattung
• Pausenbox für draußen vorhanden, wird von Kindern selbst organisiert
• Bewegungsbox für drinnen (1. Klasse und Vorschulklasse)
• Rückzugsmöglichkeiten vorhanden (Bibliothek, Klasse)

Was läuft weniger gut?
• Bewegungsbox für drinnen für alle Klassen nutzbar machen
• Ordnungsrahmen für Pausenbox: evtl. Beschriftung der Menge an Kleinmaterialien anbringen
• Bewegungsverführungen im Schulgebäude
• Bewegten Unterricht mit AUVA Kärtchen wieder mehr aktivieren

Maßnahmen:
• Praxiseinheit: Anregungen, Ideen für bewegte Pause, bewegten Unterricht, Bewegungsverführungen im Schulgebäude
• Bewegungsbox für drinnen für alle Klassen installieren: evtl. Anschaffung von zusätzlichen Kleinmaterialien
• Ordnungsrahmen für Pausenbox: Beschriftung der Kleinmaterialien anbringen
Wir hatten eine gelungene Schiwoche
Wir hatten eine gelungene Schiwoche
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im Schuljahr 2018/2019 im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
In diesem Schuljahr haben wir uns mit einigen natur- und umweltverbundenen Themen auseinandergesetzt. Die 2./3. Und 4. Schulstufe haben an den Natopia-Workshops zu den „Vier Elementen“ teilgenommen. Zusätzlich haben wir uns intensiv mit dem Thema Bewegung bzw. Schule bewegt gestalten beschäftigt. Alle Lehrerinnen der VS Höfen nahmen am ganztägigen Fortbildungstag „Forum Bewegte Schule“ am Freitag, 07.10.2016 Stift Stams an der KPH teil. Die 4 Module zum Thema „Schule bewegt gestalten“ werden als gesamtschulische Fortbildungsmaßnahme gesehen. Ebenso wir der Schulerhalter eingebunden. Dieses Vorhaben dauert drei Jahre. Die Module 2 und 3 waren bereits am 10.01.2017 – Ist-Stand-Erhebung. Modul 2 hat am 17.033.2017 stattgefunden – Praktischer Teil mit Nachbesprechung.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher. Diese Beschreibung wird als Inhaltsangabe Ihres Berichts verwendet.
Unsere Schule nimmt am Programm “Schule bewegt gestalten“ teil. Das erste Modul hat bereits am 10.01.2017 stattgefunden. Zunächst wurde besprochen was an unserer Schule im Zusammenhang mit „Schule bewegt gestalten“ schon sehr gut funktioniert und in welcher Hinsicht wir noch Hilfe bzw. Anregungen benötigen:

Was läuft gut?
• Bewegte Pause: Essen und Bewegung
• Gerätelandschaft im Garten vorhanden
• Turnsaalbenützung für Schlechtwetterprogramm, Verwendung der Turnsaalausstattung
• Pausenbox für draußen vorhanden, wird von Kindern selbst organisiert
• Bewegungsbox für drinnen (1. Klasse und Vorschulklasse)
• Rückzugsmöglichkeiten vorhanden (Bibliothek, Klasse)

Was läuft weniger gut?
• Bewegungsbox für drinnen für alle Klassen nutzbar machen
• Ordnungsrahmen für Pausenbox: evtl. Beschriftung der Menge an Kleinmaterialien anbringen
• Bewegungsverführungen im Schulgebäude
• Bewegten Unterricht mit AUVA Kärtchen wieder mehr aktivieren

Maßnahmen:
• Praxiseinheit: Anregungen, Ideen für bewegte Pause, bewegten Unterricht, Bewegungsverführungen im Schulgebäude
• Bewegungsbox für drinnen für alle Klassen installieren: evtl. Anschaffung von zusätzlichen Kleinmaterialien
• Ordnungsrahmen für Pausenbox: Beschriftung der Kleinmaterialien anbringen

Handlungsbereiche
Gestalten von Schul- und Freiräumen

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
53

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Buben und Mädchen waren in diesem Projekt gleichermaßen berücksichtigt.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
ASKÖ, SV-Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, SCHULE bewegt gestalten

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
- praktische Umsetzung hat bereits stattgefunden
- Neuerungen im Schulablauf sind bereits im Alltag integriert bzw. zur Routine geworden.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Wir befinden uns in der Umsetzungsphase.
Die Evaluation findet am Ende des nächsten Schuljahres statt.

Diese Maßnahme / dieses Projekt war ein Beitrag zu unserem Jahresziel "..."
"Die Auszeichnung des Sportgütesigels"

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Ausschlaggebend für den Erfolg ist die aktive und begeisternde Mitarbeit der Kinder.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
- Das Interesse der Kinder wurde durch die abwechslungsreiche und strukturierte Gestaltung geweckt.
- Bewegungsspiele und Bewegungsgeräte wurden ausgetauscht bzw. angekauft und bieten den Kindern noch mehr Möglichkeiten und Anregungen sich aktiv zu bewegen.

Wo liegen unsere Stärken?
- Unser Schulgebäude bietet viele Möglichkeiten unterschiedliche Bewegungsstationen einzurichten.
- Unser Pausenhof ist bereits mit abwechslungsreichen Spiel- und Pausengeräten ausgestattet.
- Ein großer Turnsaal mit ausreichender Geräteausstattung

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken

Keine Mitgliedschaften bei anderen Netzwerken