Kinderrechte

Jahresbericht des Schuljahres 2015/2016

Schule: GTVS Rosa Jochmann Fuchsröhrenstraße
KoordinatorIn: BEd Eichberger Armin, BSc
DirektorIn: Dir. Dostal Alexandra
Handlungsbereiche:
Kultur des Lehrens und des Lernens
Schulklima und Partizipation
Inhalt
Die Kinder aller Klassen beschäftigten sich in Form unterschiedlicher Projekte mit Kinderrechten.
Präsentation des Klassenprojekts
Präsentation des Klassenprojekts
Plakat/ 2. Klasse- gelenkte Freizeit
Plakat/ 2. Klasse- gelenkte Freizeit
Rückblick

Anzahl der Personen im ÖKOLOG-Team: 3

Welche ÖKOLOG-Aktivitäten (Maßnahmen, Projekte etc.) hat Ihre Schule im Schuljahr 2017/2018 im Hinblick auf die Entwicklungsziele gesetzt?
Kinderrechte Das Thema Kinderrechte wurde in allen Klassen intensiv bearbeitet, um die pädagogische Arbeit zu unterstützen, wurde eine Menge von Büchern zum Thema Kinderrechte, Flucht und Migration angekauft. Ein Weihnachtsmarkt mit Werkstücken der Kinder wurde abgehalten. Der Erlös aus dem Verkauf betrug ca. 1000€ und wird einer Hilfsorganisation gespendet.

Maßnahme im Detail

Bitte beschreiben Sie hier eine Maßnahme / ein Projekt näher.
Kinderrechte

Handlungsbereiche
Kultur des Lehrens und des Lernens, Schulklima und Partizipation

Wie viele SchülerInnen haben an dieser Maßnahme / dem Projekt mitgewirkt?
350

Wie wurden geschlechterspezifische Lernzugänge berücksichtigt?
Es wurde in der Unterrichtsarbeit besonders auf die unterschiedlichen Lebensbedingungen von Buben und Mädchen in verschiedenen Ländern eingegangen. Das eingeschränkte Recht auf Bildung wird für viele Mädchen aus den Herkunftsländern von Flüchtlingen als großes Leiden erlebt. Buben, die etwa als billige Arbeitskräfte oder gar als Kindersoldaten missbraucht werden, erleben andere Härten und Unmenschlichkeiten.

Welche Außenkontakte / Kooperationen gab es im Rahmen dieser Maßnahme / dieses Projekts?
Besuch von Einrichtungen verschiedener Konfessionen.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt präsentiert? In welcher Form erfolgte die Öffentlichkeitsarbeit?
Das Jahresthema wurde in der Schule an verschiedenen Präsentationswänden ausgestellt, die Kinderrechte wurden in vielen Sprachen in der Aula präsentiert und so den SchulpartnerInnen vorgestellt.

Wie wurde die Maßnahme / das Projekt reflektiert/evaluiert?
Das Projekt wurde innerhalb der Klassen reflektiert.

Was wurde durch diese Maßnahme im Bezug auf das Jahresziel erreicht?
Es stellte sich heraus, dass das Thema Kinderrechte auch im Schuljahr 2016/17 ein Schwerpunkt sein wird.

Woran haben wir den Erfolg erkannt?
Die Kinder der Schule setzten sich aktiv mit dem Thema auseinander und konnten ihre Sachkenntnisse vertiefen. Zudem hatten sie die Möglichkeit, durch die Herstellung von Weihnachtsbasteleien und den Verkauf derselben aktiv zu helfen.

Was hat sich durch die Maßnahme an der Schule verändert?
Das Thema Kinderrechte wirkt weiter und ist Teil unserer pädagogischen Kultur geworden, etwa in der Institution des SchülerInnenparlaments.

Wo liegen unsere Stärken?
Unser gemeinsames Leitbild verbindet, Konsens wird rasch gefunden, gute Organisation auf Grund vielfältiger Projekte im Laufe der letzten 10 Jahre.

Netzwerke
Unsere Schule ist auch noch Mitglied von anderen Netzwerken
Das Österreichische Umweltzeichen
Klimabündnis-Schule

Zusatzfrage für Klimabündnis-Schulen
Sachunterricht, Deutsch, Musik, Bildnerische Erziehung