ÖKOLOG
DEENFR
ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

News

Neue Unterrichtsmaterialien zum Thema Abfallvermeidung

Low Waste Pyramide
Mit dem Bauen der Low Waste Pyramide macht DIE UMWELTBERATUNG Schülerinnen und Schülern das eigene Müllaufkommen bewusst und motiviert zur Abfallvermeidung. Die Unterlagen enthalten ein Workshopdesign für das Bauen der Low Waste Pyramide. Von der Getränkedose für unterwegs bis zum Handy werden die ökologischen Auswirkungen beschrieben und das Einsparungspotenzial aufgezeigt.
www.umweltberatung.at/low-waste-pyramide

Neu: Handbuch für die Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung

Das Handbuch „Schulbücher für Nachhaltige Entwicklung. Handbuch für die Verankerung von Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)“ ist die deutsche Übersetzung des „Textbooks for Sustainable Development – A Guide to Embedding“. Dieses englische Handbuch wurde 2017 vom UNESCO Mahatma Gandhi Institute of Education for Peace and Sustainable Development (MGIEP) publiziert.

Weitere Informationen auf https://ges.engagement-global.de/handreichungen-zur-schulentwicklung.html

Das neue Unterrichtsheft für den Englischunterricht

Erstes Tierschutzheft für den Englischunterricht: „Animal pro: Let’s talk about animal protection and welfare!“ heißt das neue Unterrichtsheft vom Verein Tierschutz macht Schule für die Sekundarstufe I. Es enthält zahlreiche Rätsel und Diskussionsanlässe zu Tierschutz bei Heimtieren (Hunde), Nutztieren (Schweine) und Wildtieren (Richtiges Verhalten im Wald). Es kann in Klassenstärke mit Lehrbegleitheft kostenlos, exkl. Porto, bestellt werden.
Info und Bestellung: www.tierschutzmachtschule.at

Folien zum Klimawandel

Im Kontext der Initiative „Friday-for-Future“ und „Scientists4Future“ wurde von der Universität für Bodenkultur, Zentrum für globalen Wandel, aktuelle, sehr gut aufbereitet Folien zum Klimawandel zusammengestellt.
Download

Klimagipfel in Katowice: Rede der Klimaaktivistin Greta Thunberg "Ihr stehlt euren Kindern ihre Zukunft"

"Ich habe gelernt, dass man niemals zu klein ist, um einen Unterschied zu machen", mit diesen Worten startete Greta Thunberg (15) ihre Rede im Rahmen der UN-Klimakonferenz in Kattowitz. Die 15-jährige Schwedin protestiert seit Ende August wöchentlich vor dem schwedischen Parlament in Stockholm gegen die Klimapolitik.

Mittlerweile machen ihr es viele andere Schüler weltweit nach. Aufgrund ihres Engagements wurde sie auch nach Polen zur Klimakonferenz eingeladen, um dort eine Rede zu halten. Dort hielt sich Greta nicht mit Vorwürfen gegenüber den Politikern an der Macht zurück: "Ihr habt Angst, euch unbeliebt zu machen". Und weiter: "Ihr seid nicht erwachsen genug, um zu sagen, wie es wirklich ist. Sogar diese Last überlässt ihr uns Kindern", so Greta in ihrer Rede. Ihr selbst sei es egal, ob sie beliebt sei. Ihr läge das Klima und ein gesunder Planet am Herzen. "Unsere Zivilisation wird für das Wohl einer sehr kleinen Gruppe von Menschen geopfert, damit letztere immer mehr Geld erwirtschaften können", klagte Greta an. Die Biosphäre würde geopfert, damit reiche Leuten in Ländern wie Schweden in Luxus leben könnten. Die große Zahl der Menschheit würde für dieses Luxus der wenigen bezahlen.

Warum habt ihr nichts unternommen, als noch Zeit dafür war? Diese Frage könnten auch ihre eigenen Kinder Greta in der Zukunft stellen. So wie sie sich diese Frage jetzt stellt. "Ihr sagt, ihr liebt eure Kinder über alles. Und dennoch stehlt ihr ihnen vor ihren Augen ihre Zukunft!" Gegen die Klimakatastrophe könne nur etwas getan werden, wenn sie auch wirklich als Katastrophe wahrgenommen werde. Wenn sich die Dinge innerhalb des Systems nicht ändern ließen, dann müsse eben das System geändert werden, so die Schülerin. "Die Veränderung wird kommen, ob ihr das wollt oder nicht!".

https://www.youtube.com/watch?v=HzeekxtyFOY

Urkunde für ersten ÖKOLOG - Landesschulrat

Die mittlerweile rund 20-jährige Unterstützung des ÖKOLOG-Programms sowie die umfangreichen Initiativen im Umweltmanagement des LSR für Steiermark waren Basis für den Beitritt zum ÖKOLOGNetzwerk.
Somit verfügt die Steiermark über die erste ÖKOLOG-Bildungsdirektion in Österreich.

zum Artikel: Zeitschrift Schule. Nr.307, November 2018. Seite 6-7.

Unterrichtsmaterial: Videos "Wasserkreislauf"

Generation Blue, die Jugend-Wasserplattform des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus, hat gemeinsam mit der ÖVGW, der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach, eine Video-Serie zum Thema „Wasserkreislauf“ produziert. Gezeigt wird der Weg des Trinkwassers in Österreich – von der Quelle über die Aufbereitung und Nutzung bis hin zur Kläranlage. Die 2-3 Minuten langen Videos sind für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren geeignet und können im Unterricht eingesetzt werden.
Download

"Lernen ohne Lärm"-Website

Unterstützt durch den Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger leitet der Umweltdachverband in Zusammenarbeit mit dem Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark und der AUVA das Projekt „Lernen ohne Lärm”, welches der Lärmprävention in Bildungseinrichtungen dient. Auf der Projektwebsite können sich Kinder, Eltern und Schulen durch die vielen Angebote klicken und Ideen für die Unterrichtspraxis, Anleitungen für Experimente und Werkstücke sowie jede Menge Wissenswertes finden! www.lernenohnelaerm.at

Lehrplakat und didaktische Begleitunterlagen „Zwischenstopp 2030“

Das Lehrplakat „Zwischenstopp 2030“ ist ein weiteres Lehrmaterial des FORUM Umweltbildung zur Bekanntmachung und zur Förderung der Auseinandersetzung mit den 17 globalen Zielen (SDGs) im Unterricht. Die im Plakat abgebildeten Situationen, die allesamt auf ein oder mehrere Nachhaltigkeitsziele Bezug nehmen, bieten zahlreiche Impulse zum Nachdenken und Erzählen. Vor allem aber sollen die Kinder und Jugendlichen ermutigt werden, ihren persönlichen Beitrag zu leisten und sich eigene konkrete Maßnahmen zum Erreichen der SDGs zu überlegen. Das Plakat steht auch auf Englisch zur Verfügung. Zielgruppe: 9-14 Jahre

Die Begleitunterlagen für Lehrende bieten zum einen Hintergrundinformationen zur Agenda 2030 und den 17 Zielen sowie weiterführende Links und zum anderen Stundenbilder zur näheren Auseinandersetzung mit der Thematik.

Online bestellen & downloaden auf www.umweltbildung.at/zwischenstopp2030

Tierschutz-Rallye-Heft und Hühner-Film vom Verein „Tierschutz macht Schule“

Die Unterrichtsbroschüre  „Tierschutz-Rallye mit Ronja Rennmaus“ ist ein Rätselheft, mit dem sich Kinder schnell und spielerisch Tierschutzwissen über Kaninchen, Meerschweinchen, Rennmäuse und Ratten aneignen können. Die Broschüre ist in Klassenstärke kostenlos, exkl. Portokosten beim Verein „Tierschutz macht Schule“ ab Oktober erhältlich. Zielgruppe: 9-12 Jahre

Im Schulfilm „Augen auf für die Hühner“ (12 Minuten) beobachten drei SchülerInnen der Sekundarstufe I , Hannah, Lukas und Elena eine Hühnerschar, die im Freien unterwegs ist. Sie lernen, was Hühner brauchen, damit sie sich wohlfühlen. Der Film kann als Ergänzung zu den Unterrichtsheften „Tierprofi-Nutztiere“ und „Versteh die Hühner mit dem WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP“ eingesetzt werden.
Zielgruppe: 8-13 Jahre

Ab Oktober kann er kostenlos auf www.tierschutzmachtschule.at angesehen werden.  

Aktion Richtiges Altglassammeln mit Bobby Bottle

Bobby Bottle ist ein „Flaschengeist“, dargestellt von professionellen Zauberern und Schau-spielern, der Kindern der 3. und 4. Klasse Volksschule auf spielerische Weise das richtige Sammeln von Glas und das Vermeiden von Abfällen näher bringt. Bobby Bottle kommt in die Klasse und hält eine Unterrichtsstunde, die Spiel, Rätsel, Spaß und Musik enthält.
Austria Glas Recycling will mit diesem Projekt Kindern die Wichtigkeit des richtigen Altglas-sammelns verständlich machen, sie für Abfallvermeidung sensibilisieren und frühzeitig mit nachhaltigem Handeln vertraut machen.
Zielgruppe sind SchülerInnen der 3. und 4. Schulstufe.
Anmeldung:
ab sofort per Mail, nächste Termine voraussichtlich ab Februar 2019
Die Aktion ist für Schulen kostenlos!

Information zum Thema Altglasrecycling: www.agr.at
Information zu Bobby Bottle: www.agr.at >> Rubrik „Kinderwelt“
Bestellung von Materialien: www.agr.at >> Rubrik „Service“
Website für Kinder: www.bobbybottle.at

Auszeichnungen JUGEND INNOVATIV Wettbewerb

Wir gratulieren folgenden Schulen zu ihren ausgezeichneten Projekten!

Projekt “ActiHealth – Biofeedback-Gaming-Plattform für Reha- und Fitnesstraining”, HTL Anichstraße, Innsbruck: Kategorie Engineering, 2. Preis

Projekt "Vereisungsverhalten von Werkstoffoberflächen", HTBLVA Spengergasse Wien: Kategorie Science, Anerkennungspreis

Projekt „Honigwein“, LFS Hollabrunn, Niederösterreich: Kategorie Young Entrepreneurs, 3. Preis und Publikumspreis der Innovationsstiftung für Bildung

mehr lesen...

Wettbewerb "Die Brennnessel"

Wir gratulieren den den Gewinnern BG/BRG/SRG Reithmannstraße, Tirol sowie der HBLFA Raumberg- Gumpenstein zu ihren erfolgreichen Projekten!

LFS Hollabrunn gewinnt Bronzemedaille bei der iENA

Wir gratulieren der LFS Hollabrunn, die mit ihrem Projekt "GoodieBook" bei der Nürnberger Erfindermesse eine Bronze-Medaille gewonnen hat!

Projektbeschreibung: Bei „GoodieBook“ handelt es sich um ein Buch für Volksschulkinder, das diesen den korrekten Umgang mit Hunden beibringen soll. Es enthält Anleitungen für diverse Hundesportarten und Tipps und Tricks für die Erziehung der vierbeinigen Freunde. Bilder, Rätsel und QR-Codes mit Links zu Videos ergänzen die informativen Seiten. Um die Produktion bzw. den Druck des Buches finanzieren zu können, verkauften die 29 Schülerinnen und Schüler der Junior Company der LFS Ursprung zunächst Hundeleckerlis, die selbst aus organischen Zutaten händisch hergestellt werden waren. Nun wird bereits im Schulumfeld und im Hollabrunner Futterhaus verkauft, Lesungen an Hundetrainingsplätzen und in Tierhandlungen machen die Zielgruppe außerdem auf das Angebot aufmerksam.

Initiative "schülerInnen.gestalten.wandel."

SchülerInnen sind eingeladen, sich mit Themen wie z.B. nachhaltige Wirtschaft, alternative Energien, alternative Finanzsysteme, etc. und den damit verbundenen Werthaltungen auseinander zu setzen. Bei dieser Initiative stehen die SchülerInnen im Mittelpunkt. Sie finden, als gleichwertige Partnerinnen, neue Lösungsansätze, neue Ideen und neue Erkenntnisse.
SchülerInnen führen mit Vorständen, GeschäftsführerInnen, KünstlerInnen, WissenschafterInnen, SportlerInnen, JournalistInnen und PolitikerInnen (über 200 TeilnehmerInnen!) einen Dialog und haben auch die Möglichkeit ihre Meinung, Standpunkte und ihre Forderungen im online-Diskussionsforum zu veröffentlichen. Weiters haben sie die Möglichkeit, sich DialogpartnerInnen zu wünschen.
In diesem Schuljahr können teilnehmende Klassen mit Persönlichkeiten einen Dialog führen. Weiters werden regelmäßig größere Diskussionsrunden mit 5-6 TeilnehmerInnen und 100-200 SchülerInnen organisiert. Durch die Vernetzung können mit Unternehmen auch neue Projekte entstehen.
Zielgruppe: ab der 6. Schulstufe
Kontakt/Information/Anmeldung:
Mag.iur. Konstantinos I. Bitzios, MBA Tel: 0676 / 744 76 89, E-Mail: bitzios@secondopinion.co.at, http://www.schuelergestaltenwandel.at/

Tierschutzheft für den sprachsensiblen Unterricht

Mit dem Unterrichtsheft „Sprechen wir mit dem WELL-KA-HU-KA-MEER-PLOPP über Tierschutz“ können Kinder ihre Deutschkenntnisse erweitern und dabei spielerisch Tierschutzwissen erwerben; inklusive Trainingsheft mit Bildwörterbuch und Rätselaufgaben. In Klassenstärke kostenlos, exkl. Porto.
Zielgruppen: Vorschulen und Volksschulen.
Das Material wurde vom Verein „Tierschutz macht Schule“ mit Expertinnen für den sprachsensiblen Unterricht entwickelt.

Weitere Informationen


© 2011 ÖKOLOG