ÖKOLOG
DEENFR
ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Jahr des Bodens 2015


Natur erleben im Schulumfeld ist ein ÖKOLOG-Thema. Es tut uns allen gut, Zeit in der Natur zu verbringen. Die Natur selbst fordert uns dann zum Erkunden und Forschen auf und lädt uns auch zu Erholung und Entspannung ein. Ein gesunder, lebendiger Boden ist Lebensgrundlage:

  • Er schenkt uns Nahrung.
  • Die verschiedenen Bodenschichten filtern und reinigen unser Trinkwasser.
  • Und das faszinierende Leben im Boden hält das Werden und Vergehen auf der Erde in Schwung.

Boden ist eine begrenzte Ressource, die weltweit gefährdet ist. Um den Boden verstärkt in das Bewusstsein der Öffentlichkeit zu rücken, wurde das Jahr 2015 von den Vereinten Nationen zum Internationalen Jahr des Bodens erklärt (International Year of Soils – IYS 2015). Diese Entscheidung fällte die 68. Generalversammlung der Vereinten Nationen am 12. Dezember 2013.

Weltweit sind Böden durch Erosion, Baumaßnahmen (Flächenverbrauch) und Schadstoffbelastungen gefährdet. Und das, obwohl Boden die Lebensgrundlage des Menschen ist. Gemäß Beschluss der UN Generalversammlung bietet das „International Year of Soils 2015“ die Möglichkeit zur Bewusstseinsbildung hinsichtlich des weltweiten Schutzes der Böden im Sinne der Nachhaltigkeit.

Bodenplakat der Österreichischen UNESCO-Kommission

Erlass des BMBF zum Jahr des Bodens

Broschüre Boden[wissen] - Unterrichtsmaterialien für die Sekundarstufe I

Aufbauend auf die Projekterfahrungen der Workshopreihe Boden[wissen] hat das Büro für nachhaltige Kompetenz gemeinsam mit Dipl. Ing. Ralf Dopheide e.U. praxisnahe Unterrichtsmaterialien inkl. Übungen für den Unterricht in der Sekundarstufe I zum Themenschwerpunkt "Boden" aufbereitet. Die Unterrichtsmaterialien sind mit ausgewählten Lehrkräften in einem Praxischeck getestet worden. Jedes Kapitel besteht aus einem "Thementeil" und einem "Versuchsteil", in dem es bis zu vier praktischen Anleitungen gibt, die im Unterricht umgesetzt werden können.
Zielgruppe: Lehrkräfte in der Sekundarstufe I aus den Bereichen Biologie, Geografie, Chemie, textiles und technisches Werken, bildnerische Erziehung, aber auch jene Lehrkräfte, die mit der politischen Bildung, der Bildung für nachhaltige Entwicklung und der Berufsorientierung befasst sind.

Bestellung und Download

BodenBildungsnavigator

Mit dem BodenBildungsNavigator steht ab sofort ein Wegweiser durch das Angebot an Lernmöglichkeiten zum Thema Boden zur Verfügung, der online und kostenlos genutzt werden kann. Der BodenBildungsNavigator, den das Umweltbundesamt im Auftrag des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft entwickelte, bietet einen Überblick über Bodenbildungsinstrumente in Österreich und darüber hinaus. Neben einer umfangreichen Sammlung von Unterrichtsmaterialien bietet dieser auch Vorschläge, wie Sie Unterrichtsstunden zum Thema Boden für verschiedene Schulstufen gestalten können. Wer sich dabei Unterstützung von ExpertInnen holen will, kann sich auf der Website über das Angebot an Boden-Workshops informieren. Das Verzeichnis von Fördermöglichkeiten für Bodenaktivitäten im Bildungswesen schafft Anreize, das Thema Boden im Unterricht zu behandeln oder zu vertiefen
(siehe: www.bodenbildungsnavigator.at).

Zielgruppe: Der BodenBildungsNavigator richtet sich in erster Linie an LehrerInnen und PädagogInnen, die das Thema Boden in ihren Unterricht einbauen möchten.

Weitere Informationen: Petra Kestler, Pressestelle Umweltbundesamt, Tel.: 01/313 04-5432 http://www.umweltbundesamt.at/news_151124 

"BodenReich" - Unterrichtmaterialien zum Thema Boden


Die Publikation "BodenReich" des Forum Umweltbildung bietet konkrete Umsetzungsvorschläge im Unterricht.

Zielgruppe: Jugendliche von 15 bis 19 Jahren aus den unterschiedlichen Schultypen.

Bestellung: Die 56-seitige Broschüre kann um EUR 7.- auf der Website des Forum Umweltbildung erworben werden.

Die Broschüre enthält fünf themenspezifische Module zu denen jeweils Methoden für die Umsetzung der Inhalte im Schulunterricht entwickelt wurden, die sich an den Aspekten der Bildung für nachhaltige Entwicklung orientieren.

  1. Boden eine wertvolle Ressource
  2. Boden und Kimawandel
  3. Nachhaltige Landwirtschaft und Boden
  4. Das Recht auf (fruchtbaren) Boden
  5. Land Grabbing (Englisch)

Bodenatlas




Lernmöglichkeiten „Boden“ in Österreich


Hier finden Sie eine Übersicht über das verfügbare Angebot an Exkursionsorten, Lehrmaterialien und Workshops für den Schulunterricht.

Weitere Informationen finden Sie auf der Bodenplattform.


Bodentypen


Das interaktive Schulwandbild „Bruno Braunerde und die Bodentypen“ ist ein Lernmaterial zum Thema Vielfalt und Funktionen von Böden. Es wurde entwickelt als Teil der Öffentlichkeitsarbeit der Österreichischen Bodenkundlichen Gesellschaft (ÖBG) für das „Internationale Jahr des Bodens“.
Für mehr Informationen: http://oebg.boku.ac.at/

 

 

Landgrabbing

„Landgrabbing“ („nach Land greifen“) boomt v.a. seit den Nahrungsmittelkrisen der Jahre 2007 und 2008. Mittlerweile sind die verfügbaren Flächen für Ackerland deutlich geschrumpft.

Das Thema Landgrabbing eignet sich gut dafür, wirtschaftliche Zusammenhänge in einen globalen Kontext zu stellen. Welche Auswirkungen haben unser Fleischkonsum oder die Beimischungsquoten von Agrartreibstoffen auf Landflächen anderswo? Welche Einflüsse und Kräfte werden bei der Wertschöpfung von Land wirksam und unter welchen Bedingungen tritt Landgrabbing besonders oft auf?

Zahlreiche Anregungen sowie Unterrichtsbeispiele zum Thema Landgrabbing bietet das Zentrum Polis im polis aktuell 12/2014.

 

 


Boden macht Schule


Das praxisorientierte Informationspaket, welches im Projekt "Boden macht Schule" entstanden ist, bietet SchülerInnen und LehrerInnen eine fachlich fundierte Ergänzung zum Unterricht. Hier gibt es weitere Informationen zu den Workshops und Lehrmaterialien.
Website "Boden macht Schule"

 

 

Weltbodentag am 5. Dezember 2014

Bodentagung 5. Dezember 2014
Der Weltbodentag (engl. World Soil Day) ist ein internationaler Aktionstag am 5. Dezember. Mit ihm soll ein jährliches Zeichen für die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden gesetzt und für den Bodenschutz geworben werden.

Die Vorträge zur Bodentagung vom 5.12.2014 sind auf der Website des BMLFUW verfügbar.

Dirt! The Movie



© 2011 ÖKOLOG