ÖKOLOG
DEENFR
ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Allgemeine Links

Verkehrserziehung an Österreichs Schulen
Auf der Homepage vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur finden Sie alle Informationen zum Unterrichtsprinzip Verkehrserziehung.

Netzwerk Verkehrserziehung
Das Netzwerk Verkehrserziehung ist eine Website, die vom bm:ukk für die schulische Verkehrserziehung/Mobilitätserziehung erstellt worden ist. Angesprochen werden LehrerInnen, Eltern und am Thema Verkehrssicherheit und Mobilität Interessierte.

Umweltbildungszentrum Steiermark (UBZ Steiermark)
Das enorme Wachstum des Autoverkehrs hat zu einer massiven Nutzungsverdrägung im öffentlichen Raum zu Ungunsten der nichtmotorisierten VerkehrsteilnehmerInnen geführt. Einerseits sind SchülerInnen davon betroffen, andererseits sind Schulen aber auch Verkehrserreger. Für eine nachhaltige Lösung der Verkehrsprobleme vor Ort bietet das Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark zahlreiche Ansätze.

Lebensministerium: Mobilitätsmanagement

Mobilitätsmanagement soll die Verkehrsnachfrage beeinflussen durch Information und Beratung, aber auch durch bessere Koordination des Angebots, wodurch die VerkehrsteilnehmerInnen zur Veränderung ihres Mobilitätsverhaltens positiv motiviert werden. Alternativen zum individuell genutzten Auto – wie der öffentliche Verkehr, Fuß- und Radverkehr, Fahrgemeinschaften und Carsharing – werden mit einem umfangreichen Katalog möglicher Einzelmaßnahmen aufgezeigt und lokal gestärkt.

klima:aktiv Mobilitätsmanagement für Bildungseinrichtungen
klima:aktiv mobil „Mobilitätsmanagement für Kinder, Eltern und Schulen“ bietet seit 2005 österreichweit Beratung zu klimafreundlicher und gesunder Mobilität für Bildungseinrichungen.

Verkehrsclub Österreich (VCÖ)
Der VCÖ wurde im Jahr 1988 gegründet. Er ist jene Organisation in Österreich, die sich umfassend für ökologisch verträgliche, sozial gerechte und ökonomisch effiziente Mobilität einsetzt.

Freiwillige Radfahrprüfung
Das Österreichische Jugendrotkreuz bietet für SchülerInnen ab dem
10. Lebensjahr eine freiwillige Fahrradprüfung inkl. Begleitmaterialien für
SchülerInnen und LehrerInnen an.

Kinder-Meilen-Kampagne
Das Klimabündnis Österreich lädt alle Kinder aus ganz Europa ein, sich für
unser Klima zu engagieren: Während einer oder mehrerer Aktionswoche/n
bringt jeder umweltfreundlich zurückgelegte Weg – zu Fuß, mit dem Roller
oder Rad, per Bus oder Bahn – eine Grüne Meile für das Kindermeilen-
Sammelalbum.

Kinderpolizei
Die Aktion Kinderpolizei richtet sich an Kinder im Alter von fünf bis zwölf
Jahren, um sie frühzeitig über mögliche Gefahren im Straßenverkehr zu
informieren. Auf der Website findet man unter anderem viele Tipps zu den
Themen Skaten, Fahrrad und Schulweg

Umwelt im Unterricht: Der grüne Weg zur Schule
Was hat Nachhaltigkeit mit Mobilität zu tun? Die SchülerInnen erarbeiten beide Begriffe sowie den Zusammenhang. Sie überlegen, wie ihre Stadt aussehen würde, wenn alle SchülerInnen mit dem Auto zur Schule kämen oder aber auf das Autofahren verzichteten. Die Ergebnisse halten sie in einer Collage fest und diskutieren darüber.


© 2011 ÖKOLOG