ÖKOLOG
DEENFR
ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Was bedeutet es für eine Pädagogische Hochschule ÖKOLOG-PH zu sein?

Pädagogischen Hochschulen erfüllen im Bildungssystem für ÖKOLOG wichtige Funktionen. Sie sind Lernort für StudentInnen und LehrerInnen, Verbreitungszentrum mit einer wichtigen Vorbildfunktion, Impulsgeber mit ihren Praxisschulen und den Angeboten in der LehrerInnenfortbildung sowie Entwicklungszentrum für pädagogische Forschung und Innovation.

Die Pädagogische Hochschule als Lernort

Analog zu den Schulen soll die Thematisierung und Umsetzung der umweltrechtlichen und klimarelevanten Regelungen als Lernfeld für die Studierenden dienen. Sowohl auf der pädagogisch-didaktischen Ebene (alle Lernenden sollen das in der Ausbildung hören und erleben!) als auch im Alltagsleben (Mülltrennung, verantwortungsvoller Umgang mit Ressourcen und Energie, etc.). Dabei haben partizipative Kommunikations- und Organisationsstrukturen maßgeblichen Einfluss auf ein positives, leistungsförderndes und motivierendes Schulklima und unterstützen eine Kultur des Miteinander.

Die Pädagogische Hochschule als Verbreitungszentrum

ÖKOLOG-PH haben eine wichtige Vorbildfunktion - vor allem im näheren Umfeld. Sie geben Impulse, regen die ökologisch–nachhaltige Entwicklung an den Praxisschulen an und bieten in Absprache mit den ÖKOLOG-Regionalteams allen Studierenden entsprechende Angebote in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von LehrerInnen an.

Die Pädagogische Hochschule als Entwicklungszentrum

ÖKOLOG-PH nutzen das Programm mit seinen breiten Themenfeldern für pädagogische Forschung und Innovation. 

Ihr Interesse wurde geweckt und Sie wollen mit Ihrer Pädagogischen Hochschule Teil des ÖKOLOG-Netzwerks werden? Dann informieren Sie sich hier: Erste Schritte zur ÖKOLOG-PH 


© 2011 ÖKOLOG