ÖKOLOG
DEENFR
ÖKOLOG-Schulen sind Schulen zum Wohlfühlen. Sie engagieren sich für die Umwelt und suchen nachhaltige Lösungen für soziale, ökonomische und ökologische Fragestellungen.

Lehrgänge und Seminare

IMST-Tag 2018

Thema: voneinander:miteinander. Innovative Unterrichtsideen erleben
Teilnehmerkreis: Interessierte LehrerInnen aller Schularten (MINDT-Bereich, Umweltbildung)
Termin: 9. März 2018
Ort: Haus der Industrie, 1040 Wien
Anmeldungszeitraum: 1-30. November 2017
Anmeldung: Private Pädagogische Hochschule Linz, Veranstaltungsnummer FFD18SL102
https://www.ph-online.ac.at/ph-linz/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=158244&pSpracheNr=1

Umweltzeichenseminar 1

Informationsworkshop für interessierte Schulen
Themen: Die Vorteile einer Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Schulen werden praxisnah vorgestellt; Gespräche mit ExpertInnen; Workshop mit Schulbesichtigung.
Teilnehmerkreis: LehrerInnen aller Schularten
Termin: 15. März 2018, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort: Evangelisches Realgymnasium Donaustadt, 1220 Wien
Anmeldungszeitraum: 1-30. November 2017
Anmeldung: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Veranstaltungsnr. UWZ118W000
www.ph-online.ac.at/ph-agrar/wbLv.wbShowLVDetail

Umweltzeichenseminar 2

Informationsworkshop für interessierte Schulen
Themen: Die Vorteile einer Zertifizierung mit dem Österreichischen Umweltzeichen für Schulen werden praxisnah vorgestellt; Gespräche mit ExpertInnen; Workshop mit Schulbesichtigung.
Teilnehmerkreis: LehrerInnen aller Schularten
Termin: 17. April 2018, 14.00 – 18.00 Uhr
Ort: Volksschule Kufstein Zell, 6330 Kufstein
Anmeldungszeitraum: 1-30. November 2017
Anmeldung: Hochschule für Agrar- und Umweltpädagogik, Veranstaltungsnr. UWZ218T000
www.ph-online.ac.at/ph-agrar/wbLv.wbShowLVDetail

k.i.d.Z.21 – Austria „kompetent in die Zukunft“ - Umgang mit Klimawandel(folgen)

Bildung für nachhaltige Entwicklung - Klimawandel: fächer- und schulartenübergreifende Lehrerinnen- und Lehrerfortbildung:
Inhalt: Kennenlernen des auf einem moderaten Konstruktivismus basierenden Konzeptes, Ent-wicklung eines Projektes zur fächerübergreifenden Umsetzung im Unterricht; wissenschaftliche Begleitung.
Zielgruppe: LehrerInnen an AHS (Ober- und Unterstufe), BMHS und NMS; fächerübergreifende Fortbildung (GWK, BU, GS, GSPB, ETH, RK, PH etc.)
Termin: 29. August – 1. September 2018
Ort: Alpine Forschungsstelle Obergurgl (Forschungszentrum der Universität Innsbruck)
Anmeldungszeitraum: 1-30. November 2017
Anmeldung: Pädagogische Hochschule Tirol, Veranstaltungsnr. 7F7BNA5A01
www.ph-online.ac.at/pht/wbLv.wbShowLVDetail
Weitere Informationen

Tage der Persönlichkeitsbildung 2018: „Bildung geht durch den Magen"

Bei den Tagen der Persönlichkeitsbildung 2018 wird es um das Thema „Ernährung“ in seiner komplexen gesellschafts- und bildungspolitischen Dimension gehen, um seine immense Be-deutung im Zusammenhang mit der Bildung für nachhaltige Entwicklung und globales Lernen sowie um seine vielschichtigen politischen, ethischen, sozialen, kulturellen und persönlichkeits-relevanten Aspekte.
Termin: 6. – 7. April 2018
Ort: Seminarhotel Wesenufer, 4085 Waldkirchen am Wesen
Anmeldungszeitraum: 1-30. November 2017
Anmeldung: Pädagogische Hochschule Oberösterreich, Veranstaltungsnr. 73F8B0B60B
https://www.ph-online.ac.at/ph-ooe/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=250278&pSpracheNr=1

Nähere Informationen

Öko-Update

Themen: Nachhaltiges Wirtschaften im Nationalpark Hohe Tauern (Landwirtschaft, Tourismus, Energiewirtschaft), Landwirtschaftliche Fachschule Bruck: Verarbeitung und Vermarktung land-wirtschaftlicher Produkte
Teilnehmerkreis: LehrerInnen aller Schularten
Termin: 22. – 24. März 2018
Ort: Zell am See
Anmeldungszeitraum: 1-30. November 2017
Anmeldung: Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems, Veranstaltungsnr. 8730017
https://www.ph-online.ac.at/kphvie/wbLv.wbShowLVDetail?pStpSpNr=205935&pSpracheNr=1

Abfallwirtschaft

Seminar für LehrerInnen bzw. Abfall- und Umweltzeichenbeauftragte

Termin: Donnerstag 23.11.2017, 9.00 - 17.00 Uhr
Anmeldung bis Mittwoch 15.11.2017.
Mehr lesen...

ÖKOLOG-Lehrgang „Umweltpädagogik und Lebensqualität“ 2017 – 2019

Dieser berufsbegleitende 3-semestrige Lehrgang bietet, was Lehrende in der Praxis für die Umsetzung von Umwelt- und Gesundheitsthemen und zur Gestaltung einer ökologischen Alltagskultur brauchen. Mit dem Fokus auf Umweltpädagogik ist der Lehrgang österreichweit einzigartig. Durch ein breites Spektrum an Methoden und Zugängen, vertieftes Fachwissen, selbstständiges Tun, Erfahrungsaustausch und selbstreflexive Auseinandersetzung erweitert sich die persönliche Gestaltungskompetenz der TeilnehmerInnen. Der Lehrgang findet an der Pädagogischen Hochschule Steiermark statt und wird vom Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark inhaltlich und pädagogisch geleitet und gestaltet.
In den Modulen werden u.a. folgende Themen behandelt:
Nachhaltige Schulkultur / ÖKOLOG und Umweltzeichen / Klima und Energie / Ressourcen-verbrauch / Konsum und Lebensstil / nachhaltige Alternativen / Mobilität und Lebensräume / Luft und Lärm / Abfall und Wertstoffe / Schulgebäude als Lebensraum / Wiese, Bach, Wald / Naturerfahrung und Naturverbindung / Natur und Gesundheit / Werte, Haltungen, Handlungen, Reflexion / Projektmanagement, Unterrichtsplanung …

Zielgruppe: Interessierte Lehrende aller Schularten und Unterrichtsgegenstände
Kursort: Pädagogische Hochschule Steiermark, Hasnerplatz 12, 8010 Graz
Zeitraum und Kursumfang: 3 Semester (WS 2017/18 – WS 2018/19)
berufsbegleitend in Wochenend-Modulen, Abschlussarbeit und Projektpräsentation
Abschluss/Zertifizierung: 18 ECTS, Lehrgangszeugnis, Zertifikat „ÖKOLOG-PädagogIn“ Die AbsolventInnen können als AnwenderInnen und MultiplikatorInnen in und außerhalb der eigenen Schule tätig sein.
Anmeldung für den Lehrgang: Pädagogische Hochschule Steiermark Veranstaltungsnummer: 612.9ÖKOLOG

Weitere Informationen: www.ubz-stmk.at/ökologlehrgang

Zum Folder...

Bericht Zertifikatsverleihung 2015-2016

Lehrgang ÖKOLOGISIERUNG 2017 – 2018

Der Lehrgang qualifiziert LehrerInnen für ihr Engagement zur Ökologisierung der Schule, vermittelt ihnen die notwendigen fachlichen Kenntnisse und methodischen Fertigkeiten und stärkt Kompetenzen zur Bildung für Nachhaltigkeit.
Auf Wunsch kann nach Abschluss des Lehrganges jeweils eine kommissionelle Prüfung abgelegt werden zur/m
• Umweltmanagementsystembeauftragten nach EMAS/ISO 14000
• BeraterIn bzw. PrüferIn für das Umweltzeichen für Schulen
• Abfallbeauftragten nach dem Abfallwirtschaftsgesetz

Zielgruppe: LehrerInnen an APS, AHS, BMHS und BS
Dauer: 4 Semester, 4 Module; 17 ECTS

27.02.2017 bis 02.03.2017: Umweltmanagementsysteme; Umweltzeichenkriterienbereiche: Bauausführung, Ergonomie und Innenraum, Abfallwirtschaft, Energienutzung und -effizienz, Verkehr und Bewegungskultur in der Schule.
10.07.2017 bis 14.07.2017: Unterrichtsprojekte zu Umwelt- und Gesundheitsthemen mit Projektmanagement. Umweltmanagement und Umweltpädagogik im Sinne von ÖKOLOG und Umweltzeichen für Schulen.
06.11.2017 bis 09.11.2017: Umweltzeichenkriterienbereiche: Ernährung; Gesundheitsförderung; ökologisch orientierte Beschaffung und Reinigung; Abfallwirtschaft, Wasser und Abwasser, Schulfreiräume.
27.08.2018 bis 31.08.2018: Globalisierung (Weltökonomie – Weltökologie); Nachhaltige Regionalentwicklung, Landwirtschaft, Tourismus, Raumordnung mit Verkehrskonzept, National-parks (mit Wanderungen), Nachhaltigkeitsstrategien.

Es können auch einzelne Module besucht werden.
Leitung/Kontakt: OStR Mag. Alfred Palatin
Anmeldung: Kirchliche Pädagogische Hochschule Wien/Krems, Veranstaltungsnr. 3534.011
Ab 1.12.2016 per Mail an alfred.palatin(at)schule.at


© 2011 ÖKOLOG